Mit wenigen Klicks oder sogar vollautomatisch können die OpenImmo Objektdaten aus Ihrer Maklersoftware in JIMMO:DB importiert und auf der Homepage angezeigt werden.

OpenImmo ist die Beschreibung eines definierten Datensatzes. OpenImmo hat sich als einer der wichtigsten Standards in der Immobilien Branche etablieren können, um Immobilien Daten von einer Datenquelle zum Datenziel zu transferieren. Der standardisierte Datensatz (aktuelle Version 1.2.7b) enthält sehr viele Elemente, die je Immobilie variieren können.

Vorteile des OpenImmo Standards in der Immobilienwirtschaft

Voraussetzungen des Immobilien Marktes

Man stelle sich einmal vor, man will Immobilien intensiv bewerben. Wie würde man das heute machen? Ein gangbarer Weg ist es sicherlich, dass die Objekte auf eine möglichst große Zahl an Homepages veröffentlicht werden. Dies können zum Beispiel Portale sein, die sich auf die Vermarktung von Immobilien spezialisiert haben. Einige der wichtigsten Portale in Deutschland sind zum Beispiel immonet.de und immowelt.de. Darüber hinaus gibt es auch noch sehr viele Portale mit regionalem Bezug. Diese werden häufig von Zeitungen betrieben. Eine regionale Plattform ist z.B. nw-immo.de.

Wenn man also die Immobilien auf einer Vielzahl solcher fremden Internet-Seiten bringen will, dann möchte man ja nicht alles von Hand eintippen. Zu diesem Zweck hat sich eine regelrechte Software Industrie um die Immobilienmakler entwickelt, die diese unterstützt. Die Makler führen ihre Immobilien in Software und pflegen dort auch die Daten, also die Preise, Beschreibungen, uvm.

Datentransfer zu den Portalen

Der Immobilienmakler möchte nun dien oben beschriebenen Datensatz mit geringsmöglichem Aufwand auf viele Plattformen bringen. Er verbindet seine Software dazu mit den gewünschten Plattformen und initiiert einen sogenannten Datenexport. Dazu erstellt seine Maklersoftware ein Datenpackage, bestehend aus einer XML Datei und ggf. den zu den Immobilien gehörenden Bildern und anderer Anhänge. Der Makler drückt also auf ein Knöpfchen, die Software macht „zipp“ und „zapp“, sendet alles zum Portal und dort werden die Daten automatisch angenommen, verarbeitet und dann angezeigt. Solch ein Vorgang dauert vielleicht nur wenige Minuten.

Änderung der Immobilien Daten

Für den Makler ist es besonders wichtig, dass er schnell reagieren kann. Auch hierfür ist der OpenImmo Standard ideal, denn er gewährleistet einen außerordentlich gute Reaktionszeit. Der Makler ändert in seiner Maklersoftware einmalig die Objekt Daten, z.B. den Preis oder er fügt ein paar neue Bilder hinzu. Dann drückt er wieder auf ein Knöpfchen seines PCs oder Laptops und ruckizucki werden alle Portale über die neuen Daten informiert.

Löschung der Immobilien aus den Portalen

Was, wenn die Immobilie verkauft ist? Dann wird die Veröffentlichung im INternet nicht weiter gebraucht. Auch hierfür ist OpenImmo perfekt, denn man kann auch einen Löschbefehl senden. Man markiert das Objekt in der Maklersoftware als verkauft und sendet den Befehl zu den Portalen. Die interpretieren die Information in kurzer Zeit und nehmen die Immobilie aus ihrem Bestand.

OpenImmo ist ideal für den Datentransfer.

Import der OpenImmo Daten ins Homepage System JIMMO:DB

JIMMO:DB versteht den OpenImmo Standard. Es importiert und verarbeitet die Daten, die der Makler aus der Maklersoftware exportiert. JIMMO:DB bereitet die Immobilien Daten dann für die Anzeige auf der WordPress Homepage vor.

WordPress Plugin WP JIMMO:DB

Das Plugin ist konnektiert mit JIMMO:DB und erhält von JIMMO:DB auch die Daten, die WordPress anfragt. WordPress zeigt die Immobilien dann gemäß der zuvor gemachten Einstellungen an